Infos über Baugemeinschaften

Was ist eine Baugemeinschaft ?

Das Land Baden-Württemberg und insbesondere die Stadt Ludwigsburg fördern Baugemeinschaften. Sie möchten Bauherren die Chance geben, attraktiv, qualitativ hochwertig, sowie kostengünstig zusammen mit dem Architekten zu bauen.

Eine Baugemeinschaft - auch Baugruppe genannt - ist eine Gemeinschaft von Menschen, die sich zusammenschließt, um ein Bauvorhaben gemeinsam zu realisieren - ohne Investor und ohne Bauträger. Die Baugemeinschaft baut direkt mit einem Architekten. Hier sind die Mitgestaltungsmöglichkeiten wesentlich größer und individueller als bei einem Bauträger. Hinzu kommt, dass diese Form des Bauens, die sich in vielen Städten wachsender Beliebtheit erfreut, viel kostengünstiger ist als das übliche Einfamilienhaus vom Architekten oder eine Immobilie vom Bauträger bei gleicher Qualität sowie gleichem Standard. Auch soziale Aspekte spielen eine Rolle. Man kennt vor allem durch den gemeinsamen Planungsprozess seine Nachbarn.

Wie läuft das Bauen in einer Baugemeinschaft ab?

Die nächsten Schritte:

1. Suche der Bauherren

Im ersten Schritt suchen wir Sie, als Baupartner. Beispieslweise hat die Stadt Ludwigsburg für die Baugemeinschaft DOPPELT GUT bereits ein Grundstück reserviert. Für beide Doppelhaushälften gibt es bereits eine Entwurfsplanung vom Architekten. Die Architekten haben eine detaillierte Kostenberechnung erstellt, die Sie Ihnen gerne bei einem persönlichen Info-Gespräch erläutern.

2. Reservierung einer Wohneinheit

Für die Reservierung einer Wohneinheit wird eine Reservierungsgebühr an das Architektenteam in Höhe von Euro 1.500,- netto fällig. Somit wird für alle beteiligten Parteien sichergestellt, dass die Bauherren ernsthaft beabsichtigen, das Bauvorhaben zu realisieren. Dieser Betrag wird letztendlich auf das Honorar der Architekten angerechnet.

3. Bauherrengemeinschaft (GbR Vertrag)

Sind alle freien Wohneinheit reserviert, so wird zwischen den Bauherren ein Bauherrengemeinschaftsvertrag geschlossen. Um auszuschließen, dass aufgrund einer finanziellen Schieflage eines Bauherren es zu Bauverzögerungen kommt, müssen beide Bauherren vor Abschluss des Baugemeinschaftsvertrages einen Finanzierungsnachweis für seine Doppelhaushälfte erbringen. Dies kann beispielsweise durch eine schriftliche Finanzierungszusage einer Bank erfolgen. Anschließend wird das Grundstück von der Stadt Ludwigsburg gekauft gemeinsam oder beispielsweise im Falle des Doppelhauses zwei realgeteilte, getrennte Grundstücke. 

4. Planung und Baubeginn

Sobald alle durch eine Reservierung an Bord sind und die Finanzierungszusagen der Bank vorliegen, können die Bauherren mit dem Architekten ihre Wünsche in die detaillierte Planung einfließen lassen und die Baugenehmigung einreichen. Der Architekt schreibt nach Rücksprache mit den Bauherren die Gewerke aus und der Bau kann starten. Der Bau wird während der kompletten Bauphase von einem Bauleiter überwacht.